Archiv für Februar, 2011

1 Woche Urlaub auf Sizilien, mit 2,5 Sterne Hotel schon ab 359 Euro!

Montag, Februar 28th, 2011

SegestaSizilienSizilien, eine Insel im Mittelmeer, die so einiges zu bieten hat. Die Hauptstadt der Insel ist Palermo, die in der gleichnamigen Region Palermo im Norden der Insel liegt. Ganz nebenbei ist die Insel die größte ihrer Art im Mittelmeer. Ein angenehmer Aspekt ist hier auch, dass es ganzjährig angenehme Temperaturen dort gibt. So herrschen Anfang des Jahres dort schon um die 15 Grad Celsius und das Wasser ist schon recht warm, ebenfalls circa 15 Grad. Und die Sonne schaut ebenfalls schon wesentlich länger als bei uns. Es bietet sich also schon an, jetzt einen Urlaub auf der Insel zu verbringen. Und auch wenn man mit dem Badeurlaub warten möchte, bis die Temperaturen noch wärmer sind, kann man schon Wanderungen in die natur unternehmen, oder man besichtigt eine der unzähligen, antiken Bauten auf der ganzen Insel. Aufgrund der langen Geschichte, die bis auf die Phönizier zurückgeht, gibt es auf Sizilien viele, sehenswerte Dinge, die man in einem Urlaub nicht fassen kann. Und auch wer eine Städtereise und Einkaufsbummel unternehmen möchte, der kommt hier mit Städten wie Palermo, Catania, Syrakus und vielen anderen gut auf seine Kosten.

Gönnen Sie sich einen Urlaub auf Sizilien, entweder schon um zu baden oder genießen Sie Wanderungen durch die spezielle Natur der Insel, oder erleben Sie die Großstädte der geschichtsträchtigen Insel. Sie werden einen Aufenthalt dort nicht bereuen. Entdecken Sie, auf eigene Faust, was die Insel alles zu bieten hat. Buchen Sie jetzt!

Jetzt noch einen guten Skiurlaub sichern, bevor die Saison zu Ende geht!

Montag, Februar 28th, 2011

SkiingMountainView

Das Wetter geht so langsam vom kalten Winter in den regnerischen Frühling über. Auf jedenfall wird immer wärmer. Und das heisst für die Wintersportbegeisterten, dass es allmählich Zeit wird, noch einmal Skifahren zu gehen, wenn man noch nicht die Gelegenheit dazu hatte. Dementsprechend muss man dies aber bald tun, sonst ist die Saison vorbei und der Schnee weg. Dann gibt es nur noch die Möglichkeit, in die weiter entfernten Gletschegebiete zu fahren.

Jetzt im Moment gibt es zum Abschluss der Wintersportsaison noch einmal gute Angebote, um seine Ski noch einmal so richtig auszufahren. Buchen Sie ein schöne Hütte, zum Beispiel inklusive Skipass und genießen Sie die letzten weißen Tage in einem schönen Skigebiet in Österreich, der Schweiz, Italien oder auch in Deutschland. Warten Sie nicht mehr zu lange. Im Moment gibt es noch attraktive Angebote, schon ab 69 Euro, die einem  noch einen schönen Skiurlaub ermöglichen. Buchen Sie jetzt!

Jetzt Ausflüge und Besichtigungen für den Urlaubsort online buchen!

Mittwoch, Februar 23rd, 2011

PisaTowerView

Wer kennt das nicht. Man hat einen Urlaub gebucht und freut sich auf die schöne Zeit. Natürlich hat man sich vorher etwas über seinen Aufenthaltsort informiert, denn man möchte ja wissen, was einem so vor Ort alles geboten wird. Denn ein Urlaub soll ja Vergnügen sein und kein Reinfall werden. Und es kann auch nicht schaden, wenn man vorher schon ein paar Dinge festlegt, die man im Urlaub unternehmen will. Genau dafür gibt es jetzt auch die Möglichkeit, so Dinge wie Ausflüge in der Umgebung oder Besichtigungstouren schon vorab online zu buchen. Das gibt einem die Möglichkeit, vor Ort mehr Zeit zu seiner freien Verfügung zu haben. Das bedeutet ja auch nicht, dass man seinen ganzen Urlaub durchplant, sondern dass man vor Ort flexibler für andere Sachen sein will. Buchen Sie also ihren Ausflug  oder ihre Besichtigung vor dem Urlaub und genießen Sie während des Urlaubs ihre Zeit für sich! Buchen Sie jetzt!

Jetzt Hotelangebote für Prag, mit bis zu 40% Rabatt oder Gratisübernachtungen!

Mittwoch, Februar 23rd, 2011

PrageViewMoldauPrag, die Hauptstadt des Staates Tschechien und eine der altehrwürdigsten Städte des Landes. Die Besiedelung der Region geht zurück bis in die Antike, bis ins römische Reich. Und seither stand Prag immer wieder im Blickpunkt der Geschichte. Vorallem der Beginn des 30 jährigen Krieges im Jahr 1618 fand dort statt, als die Boten des Kaisers aus dem Fenster im Hradschin geworfen wurden. Aus dieser langen Zeit hat sich einiges bewahrt, was Prag zu einer sehenswerten Stadt macht. Die Stadt ist gut über den internationalen Flughafen Prag (PRG) zu erreichen. Er liegt etwas ausserhalb, ist mit der STadt aber gut über die öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen.

Die goldene Stadt, wie Prag auch genannt wird, hat einiges für seine Besucher zu bieten. Allein der historische Kern der Altstadt, der sich das mittelalterliche Flair bewahrt hat. So macht allein schon ein Spaziergang durch die Stadt Spaß. Man sollte aber auf jedenfall dem Hradschin einen Besuch abstatten, der alten Burg von Prag und heute Sitz der tschechischen Regierung. Ihre Anfänge gehen zurück bis ins 1 Jahrtausend n.Chr. Für eine Besichtigung  sollte man aber Zeit mitbringen, aufgrund der Lage am Berg und der Größe. Wenn man dort oben ist, sollte man auf jedenfall auch einen Blick inda s”goldene Gässchen” werfen. Mit einer vielzahl an Händlern, vorallem mit Goldschmieden. Sehenswert ist auch die sogenannte Karlsbrücke über die Moldau. Sie stammt aus dem 14.Jahrhundert und ist mit Statuen Kaiser Kalrs und anderer geschmückt. Ideal, wenn man zum Beispiel auf dem Weg zum Hradschin ist oder danach. Die Moldau bietet dabei ein malerisches Bild inmitten der Stadt. Danach bietet sich ein Gang durch die Stadt an. Zu empfehlen ist, dass man dabei auf den Wenzelsplatzt schaut. Hier hat man ein schöne barocke Szenerie, die von vielen Geschäften und Cafes umrahmt ist. Wenn man einen Einkaufsbummel machen will, sollte man auf jedenfall hier vorbeischauen. Ein ähnlich ansehlicher Ort ist der Altstädter Ring, ein noch größerer Platz als der Wenzelsplatz. Die Gebäude, die ihn umrahmen gehen zurück bis inda s 12.Jahrhundert und bieten eine schöne Ansicht. Heir sind ebenfalls viele Cafes und Bars vorhanden und der Platz ist eigentlich immer belebt. Dort kann man auch das alte Rathaus mit der astronomischen Uhr besichtigen. Eine bekannte Attraktion der Stadt ist auch der alte, jüdische Friedhof aus dem 15.Jahrhundert. Wer sich bei den ganzen Attraktionen einmal einen Überblick über die Stadt beschaffen möchte, der sollte einen Aufstieg auf den Petrin Berg unternehmen. Dort steht der sogenannte Petrin Turm, von dem man einen guten Blick auf die Altstadt hat. Und auch sonst hat Prag kulturell so einiges zu bieten. Zum Beispiel das böhmische Nationalmuseum, mit seinen Ausstellungen zur Geschichte, Archäologie under Kunst in Böhmen. Das Museum ist sehr zu empfehlen und auch das Museumsgebäude  für sich im Renaissance Stil ist ein Glanzstück. Und die Ausstellungen der Nationalgalerie sind einen Blick Wert. Sie sind der Kundt vom Mittelalter bis in unsere Zeit gewidmet. Oder man besucht eine Vorstellung des Nationaltheaters. Es werden verschiedenste Vorstellungen im Bereich Oper, Ballet und Theater gegeben.

Man hat in der Stadt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie man sich in seinem Urlaub dort vergnügen kann. Entdecken Sie selbst, was Prag, die goldene Stadt alles zu bieten hat. Nehmen SIe sich Zeit dafür. Dafür gibt es zur Zeit die richtigen Angebote für für gute Hotels. Buchen Sie jetzt!

1 Woche Urlaub auf Malta, mit 3 Sterne Hotel schon ab 276 Euro!

Dienstag, Februar 22nd, 2011

MaltaBeachCat

Malta ist eine schön, kleine Insel im Mittelmeer. Eigentlich ist es ein ganzer Inselstaat, dessen Hauptinsel Malta ist. Die Hauptstadt der Insel heisst Valetta und es leben dort rund 400000 Menschen, davon circa 6500 in der Stadt. Die Inseln sind vorallem ein Paradies für Diejenigen, die die Natur entdekcen wollen, da es dort viele verschiedene Pflanzenarten gibt, teilweise auch Arten, die nur dort auf den Inseln existieren. Trotzdem ist es dort relativ waldlos, ausser einem Stück von Menschenhand angelegten Wald. Bestimmte Areale dürfen nur noch zu wissenschaftlichen Zwecken betreten werden, um unter anderem die seltenen Pflanzenarten zu schützen. Die Tiere auf den Inseln sind dagegen relativ Artenarm. Die Blaumerle ist das Nationalsymbol des Staates Malta.

Aber auch die Menschen haben während der langen Geschichte von Malta einiges hinterlassen, das sehenswert ist. Wenn man auf der Hauptinsel Malta ist, der Name kommt übrigens aus dem punischen und bedeutet Zufluchtsort, sollte man sich die Hauptsatdt Valetta anschauen, die von einem Ring von Festungen umgeben ist, die alle nach Heiligen benannt wurden. Valetta ist heute als Ganzes Unesco Weltkulturerbe. Die St. John’s Co-Cathedral aus dem 16. Jahrhundert ist recht sehenswert, von aussen schlicht, aber dmit einer beeindruckenden Inneraumgestaltung. Oder man besichtigt die Festung St. Elmos im Norden. Dort befindet sich auch das nationale Kriegsmuseum, dessen Ausstellungen sich mit dem 2. Weltkrieg un der Belagerung Maltas beschäftigen. Wenn Geschichte fasziniert, der sollte auch das archäologische Nationalmuseum von Malta besichtigen, wo einem die ganze Geschichte der Inseln gezeigt wird. Der Palast des maltesischen Großmeisters aus dem 16. Jahrhundert ist eines der pompösesten Gebäude von Malta, liegt zentral in der Stadt am Republik und Palastplatz. Für kulturell interessierte Personen ist die kleine Hauptstadt die erste Adresse auf der Insel. Des weiteren gibt es noch viele verschiedene Überbleibsel der Menscheit, wie das Hypogäum von Hal-Salfieni, das bis in die Steinzeit zurückreicht  oder der Tempel von Ggantija bei Xaghra, den man auf keinen Fall verpassen sollte.

Aber auch für die Entspannung gibt es viele, verschiedene Strände und es gibt viele Wanderrouten, auch für Mountainbikefahrer, die einem die Schönheit der Inseln vor Augen führen. Einkaufsbummel und Pausen in den Cafes und Bars, dafür gibt es auch Gelegenheit, ebenso auch für Diejenigen, die sich abends in Richtung Party bewgen möchte. Die Insel ist auf jedenfall eine Reise wert und man sollte sie ienmal selbst erkunden. Buchen Sie jetzt!

8 Tage Urlaub auf Goa. Mit 2 Sterne Hotel schon ab 524 Euro!

Dienstag, Februar 22nd, 2011

GoaBeachIndia

Goa liegt inIndien und ist die kleinste, indische Region. Sie liegt an der Westküste Indiens und es wohnen rund 1,5 Millionen Menschen dort. Die Hauptstadt heisst Panaji. Der ganze Bundesstaat Goa ist sehr europäisch geprägt, durch die mehr als 400 Jahre dauernde Kolonialherrschaft der Portugiesen. In der Region Goa gibt es nur einen einzigen Flughafen, den Flugahfen Dabolim (GOI).

Goa ist vorallem in der Winterzeit aufgrund der dort herrschenden, angenehmen Temperaturen. Und auch die langen Sandstrände von Goa laden geradezu auf einen Urlaub dort ein. Der bekannteste Strand dürfte wohl bei Panjim liegen, ein paar Kilometer ausserhalb. Und es gibt auch Strände, die noch uberührt vom Massentourismus sind. Insgesamt gibt es über 100 Kilometer Sandstrände, die einem viel Abwechslung bieten und einen traumhaften Ausblick auf Strand, Meer und Natur geben.  Und auch kulturell kann  man ein paar Dinge dort tun. In Panjim sollte mna sich den Mahalaxmi Tempelbesichtigen und das staatliche Museum anschauen. Aber auch in Mapusa ist der Hanuman Tempel sehenswert. Und in beiden Städten gibt es mehrere christliche Kirchen. Zum Beispiel die Kirche der heiligen Jungfrau in Panjim oder die Kirche der Jungfrau der Wunder in Mapusa. Es leben noch immer viele Christen in Goa. Und für Naturliebhaber bietet Goa, das ztu einem großen Teil bewaldet ist, einige Gelegenheiten, Ausfahrten dorthin zu unternehmen. Der Bondla Park ist ein mögliches Ziel. Dort gibt es zusätzlich noch einen kleinen Zoo und einen botanischen Garten. Aber auch der Bagwhan Mahavir Park ist sehr schön. Ein malerischer Platz dort ist der Dudsagar Wasserfall. Und überall hat man die Möglichkeit, eine bunte Vielfalt von Tieren zu beobachten.

Die Region Goa bietet auf jedenfall eine bunte Vielfalt von Möglichkeiten, die nicht nur Sandstrand und Meer betreffen. Machen Sie sich auf in ein kleines Abenteuer und genießen Sie einen Urlaub in exotischer Natur und mit Sonne satt. Buchen Sie jetzt!

1 Woche Urlaub auf Jamaika in Montego Bay. Mit 3 Sterne Hotel schon ab 720 Euro.

Donnerstag, Februar 17th, 2011

BeachCaribbeanWer kennt sie nicht, die Karibik. Überall kann man Sonne satt genießen, ebenso wie traumhaft blaue Strände und exotische Natur. Vorallem, wenn in unseren Breitengraden gerade erst wärmere Temperaturen herrschen und die Sonne so langsam immer wieder hinter einem Grauschleier hervorkommt. Da ist so ein fernes Urlaubsparadies mehr als verlockend. Die Insel Jamaika ist eine der vielen Inseln, die den Charme der Karibik ausmachen und es gibt einige schöne Plätze, wo man die Insel genießen kann. Jamaika hat rund 3 Millionen Einwohner und die Hauptstadt heisst Kingston. Die Insel  ist für gestresste Persönlichkeiten einfach eine wahre Erholung. Hier kann man sich vorallem in einer exotischen Natur entspannen, wie es sich gehört. Egal, ob man einen Badeurlaub haben will oder die Insel erkundet.

Montego Bay ist da keine Ausnahme.H ier hat man eine alte aber moderne Stadt, die im Zentrum noch den Stil der kolonialen Vergangenheit bewahrt hat. Kolumbus landete hier auf seiner Fahrt nach Amerika.  Man sollte sich hier auch die Kirche St. James Parish Church anschauen. Interessant ist kann auch ein Blick auf die ehemaligen Sklavenverliese sein. Jamaika war einer der Umschlagplätz für den Sklavenhandel.  Bei Negril im Westen der Insel hat einen über 10 Kilometer langen Strand, bekannt für seinen weißen Sand. Der Ort selbst war in den 70igern bei Hippies  und heute bei Touristen beliebt. Auch der Leutturm von Negril ist auch einen Ausflug wert, vorallem wegen dem Ausblick. In Negril gibt es auch viele Bars und Diskotheken und im Frühjahr tummeln sich hier viele amerikanische Studenten beim Springbreak. Aber auch die Jamaikaner kommen im Urlaub während des Augustes hierher.  Natürlich hat auh die Hauptstadt Kingston einiges zu bieten, vom bummeln durch die Stadt, über Geschäfte. Läden und ähnliches, bis hin zum regen Nachtleben. Und beinahe überall  auf der Insel gibt es schöne Orte, wo man tauchen und anderem Wassersport nachgehen kann.

Wenn Sie also ein gutes Angebot für einen Urlaub oder einen Flug haben, dann nichts wie los. Ein Urlaub am Mittelmeer ist natürlich günstiger, aber ein Urlaub in der Karibik muss nicht unbedingt teurer sein. Genau das ist das Urlaubsangebot, das es jetzt für Jamaika gibt. Genießen Sie einen schöpnen Urlaub in exotische Umgebung. Buchen Sie jetzt!

Flüge von Frankfurt nach New York. Schon ab 441 Euro!

Mittwoch, Februar 16th, 2011

LibertyStatueNewYorkNew York, auch der “Big Apple” genannt liegt im gleichnamigen amerikanischen Bundesstaat an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Sie ist eine riesige Handelsmetropole und Hafenstadt, die wichtigste der Staaten. Sie ist mit ihren rund 8,2 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt von Amerika. Entsprechend viele internationale Firmen und die Vereinten Nationen haben einen Sitz dort.  Und nicht nur wirtschaftlich ist die Stadt eine Metropole, sondern auch im kulturellen Bereich hat sier mehr zu bieten, als Reiseführer umfassen können. Allein im Bereich Theater, Museen und Galerien gibt es vermutlich mehr als 1000 Anlöaufspunkte. Man sieht hier schon, dass New York einem mehr als ein paar Tage Unterhaltung und Beschäftigung bietet. Was die Geschichte betrifft, so reicht diese bis zur holländischen Besiedelung im 16.Jahrhundert zurück. In der zweiten Hälfte des 17.Jahrhunderts fiel die Stadt dann an die Engländer und bekamm ihren heutigen Namen New York, nach dem englischen Herzog von York. Von da an war die Stadt immer wieder im Forkus der amerikanischen Geschichte.

Ein Wahrzeichen der Stadt, das jedem bekannt sein dürfte, ist die Freiheitsstatue auf Liberty Island. Sie wurde Amerika von Frankreich Ende des 19.Jahrhunderts geschenkt, anlässlich zur 100 Jahrfeier der Unabhängigkeit. Wenn man in der Stadt ist, und ein wenig Zeit hat, sollte man einen Blick darauf werfen. Von der alten Dame hat man einen sehr guzten Blick auf New York. Die Stadt selber ist riesig und hat einige Wolkenkratzer, und viele davon sind weltbekannt. Zum  Beispiel das Chrysler Building oder das Empire State Building mit seinen rund 380 Metern Höhe bieten ein imposantes Bild. Von den Aussichtsplatformen hat man ebenfalls eine gute Sicht auf die Stadt. Ein weiteres bauliches Glanzstück ist die Brooklyn Bridge, damals die längste Hängebrücke der Welt.  Weltbekannt ist ebenfalls die Metropolitan Opera mit ihrem breitgefächerten Programm, ein Muss für Opernliebhabe und Theaterfans. Ebenso wie der Broadway mit seinen Musicalaufführungen, die für jeden etwas bieten. Sehr sehenswet iast auch das American Museum of Natural History. Hier wird auf mehreren Etagen die ganze Menscheitsgeschichet anschaulich behandelt. Dort gibt es ein eigenes 3D Kino und eine eigene U-bahnhaltestelle. Der Eingang liegt gegenüber des Central Parks, was einen gleich zum nächsten Schmuckstück New Yorks bringt. Der Park ist die grüne Lunge der Stadt und bietet für alles Raum. Er ist rund 350 Hektar groß und ein nationales Naturdenkmal der Staaten. Man kann sich dort gut entspannen, aber auch gut verlaufen! Ist man dan ausgeruht, kann man eines der bedeutendsten Musen für zeitgenössische Kunst, das Museum of Modern Art, auch Moma genannt, besuchen. Man wird es nicht bereuen, sollte aber Zeit dafür einplanen, weil man oft anstehen muss, um hinein zu kommen.

Wer in New York einen Einkaufsbummel unternehmen will, der ist hier genau richtig. Am Times Square, der wohl bekanntesten Einkaufsmeile New Yorks, gibt es viele Geschäfte mit den unterschiedlischten Waren. Aber man sollte dort vorsichtig sein, die Waren sind oft zu überteuerten Preisen im Regal und auch nicht immer von bester Qualität, die typische Touristenfalle eben. Aber wenn man sich etwas umschaut, dann findet man genügend gute Gelegenheiten in der Stadt. Nichts desto trotz bietet der Times Square ein imposantes Bild. Sehr zu empfehlen sind die Großkaufhäuser Macy´s und Bloomingdales, beide mit einer sehr breiten Produktpalette in den Geschäften. Wer Mode kaufen möchte, sollte nach Manhatten in den Garment Distrikt gehen. Dort befinden sich viele Bekleidungsproduzenten, die ihre Waren dort auch in firmeneigenen Geschäften anbieten. Ausserhalb von Manhatten gibt es auch viele Outlets, die sehr günstige Preise für Mode haben, zum Beispiel in Bellport, Long Island oder das Woodbury in Harriman, etwa eine Stunde ausserhalb der Stadt. Wer sich bei einer Einkaufstour ausruhen möchte, der hat dazu ausreichend Möglichkeiten. In New York gibt es schätzungsweise mehr als 15000 Cafes, Bars und Restaurants, die zu einem Kaffe oder mehr einladen.

Zugegeben, ein kurzer Tipp kann dieser Stadt bei weitem nicht gerecht werden, er soll aber dazu dienen, Ihnen Lust auf mehr zu machen! Entdekcen Sie New York auf eigene Faust und genießen Sie die Fülle von Möglichkeiten, die sich einem hier bieten. Buchen Sie jetzt!

Hotels in Porto in Portugal. Ab 2 Sterne schon für 25 Euro!

Dienstag, Februar 15th, 2011

PortoPortugalViewRiever

Porto, eine Hafenstadt an der Küste von Portugal, direkt an der Mündung des Douro. Die Stadt hat rund 220000 Einwohner und ist gleichzeitig die Hauptstadt der gleichnamigen Region Porto. Die Stadt besitzt den internationalen Flughafen Aeroporto Francisco de Sa Carneiro (OPO). Er liegt circa 20 Kilometer im Norden vom Zentrum aus, ist aber relativ gut durch die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden.

Die Region ist seit dem Ende der Bronzezeit besiedelt und trat währenddessen geschichtlich ab und zu in Erscheinung. Heutzutage ist Porto vorallem eine wichtige Handelsstatdt des Landes. Seit 1996 gehört die Innenstadt von Porto zum Unseco Weltkulturerbe. Weltbekannt ist die Stadt aber für ihren Wein, den Portwein, der schon zu römischen Zeiten sehr geschätzt wurde. Das Wahrzeichen der Stadt, den Trum bei der Kirche Igreja dos Clerigos aus dem Jahr 1755 sollte man nicht verpassen. Von ihm hat man durch die fast 80 Meter Höhe einen schönen Blick auf die Stadt. Oder man besucht die Igreja de Santa Clara, die beinahe ganz mit Edelhözern im Inneren ausgesatttet wurde. Porto ist für seine schönen Barockbauten bekannt, und es gibt diesbezüglich noch vierl mehr anzuschauen. Aber auch Dinge wie das alte Börsengebäude oder das Geburtshaus von Heinrich dem Seefahrer, der sozusagen für den Aufstieg Portugals veranwortlich ist, kann besichtigt werden. In dem Haus ist heute das Stadtarchiv untergebracht. Sehenswert ist auch die Metallbrücke über den Douro, die Ponte de Dom Luis, ein ehemaliger Schüler von Gustav Eiffel. Sie verbindet Porto mit dem Nachbarstädtchen Villa Nova de Gaia. Man kann in der Stadt aber auch die größte Synagoge der iberischen Halbinsel besichtigen, die Synagoga Kadoorie aus dem Jahr 1930. Aber auch wer in Porto einen Einkaufsbummel machen möchte, ist hier richtig. In der Stadt gibt es viele Geschäfte für Mode und Schuhe, vorallem in dem Viertel Santa Catarina. Und auch die ganzen Edelmarken sind hier vertreten. Das Einkaufen hier wird aber nicht billig werden. Gleich anschließen befindet sich das Einkaufszentrum Avis, das ebenfalls exklusive Ladenlokale beherbergt. Aber auch für den normalen Geldbeutel finden sich Möglichkeiten, zum Beispiel im Vorort Mathosinhos, wo sich das Einkaufszentrum Norte Shopping befindet, ebenfalls mit einer guten Auswahl an Geschäften. Kulturell sollte man sich einmal das Portweinmuseum anschauen, das sich mit Portos populärstem Exportgut beschäftigt. Einen Blick wert ist auch das Militärmuseum. Daneben kann man sich von einem Einkaufsbummel oder einer Stadtbesichtigung gut in einem der Cafes, Bars oder Restaurants entspannen.

Man wird in Porto einen schönen Urlaub verbringen. Sie werden es genießen, da die Stadt noch viel mehr zu bieten hat, als man hier schreiben kann. Entdecken Sie es selbst einmal. Buchen Sie jetzt!

Karibikkreuzfahrt ab New York, inklusive Flug ab Deutschland. Schon ab 1199 Euro!

Dienstag, Februar 15th, 2011

CaribbeanIsland

Die Karibik, eine Inselgruppe deren Namen wohl bei den Meisten Synonym dafür ist, dass man dort das Paradies auf Erden findet. Zugegeben, die Karibik unterscheidet sich schon enorm, von dem, was wir aus hiesigen Breitengraden gewöhnt sind. Zu allererst hat man hier für unsere Begriffe den ewigen Sommer und man findet beinahe überall traumhaft schöne Strände, an denen man sich inmitten der exotischen Inselnatur und dem Meer mehr als entspannen kann. Die Inselnamen wie St.Thomas, die Jungferninseln, St. Maarten oder Tortola allein klingen schon exotisch und machen Lust auf mehr. Man kann aber auch, je nachdem auf welcher Insel man gerade ist, der typischen, touristischen Beschäftigung des Einkaufsbummels nachgehen und wenn man so Inseln wie Paradise Island betrachtet, kann man dort auch Kasinos,Edelshoppingzentren und andere Dinge haben.

Das Problem bei einer Kreuzfahrt durch die Karibik scheint aber net um und es gibt immer wieder gute Angebote, die als Packet geschnürt sind. So ist es auch momentan für die Karibikkreuzfahrt, die einem einen Teil der schönen Inseln zeigt und zusätzlich noch den Flug ab Deutschland beinhaltet. So gesehen ist der Reisepreis dann recht gut. Zwar ist ein Urlaub im Mittelmeer immer günstiger, aber die Inselnatur, die Menschen und die exotischen Tiere am Land und die traumhaften Meereslandschaften sollte man einmal in seinem Leben selbst erlebt haben. Man wird es nicht bereuen. Buchen Sie jetzt!